Green Point, 24. Dezember 2017

Ein Brief des Dankes und der Wertschätzung

Dies ist ein Dankeschön an die großartigen Rettungssanitäter, das Reanimationsteam und die wunderbaren, engagierten Mitarbeiter der Intensivstation des Gosford Hospital für ihre professionelle Betreuung und ihren Einsatz für meinen Mann Georg Ludstock während dieser erschütternden drei Tage und zwei Nächte vom 20. bis 22. November 2017.

Obwohl mein Georg aufgrund zu vieler Komplikationen nicht gerettet werden konnte, bin ich ihnen allen ewig dankbar für all die professionelle Arbeit und ihre Fachkenntnis, aufgrund derer sie seine letzten drei Tage angenehm, schmerzfrei, würdevoll und friedlich gestalten konnten. Auch für die teilnahmsvolle Zuwendung, die sie alle nicht nur Georg, sondern auch mir und Markus entgegengebracht haben. Besonderer Dank gilt auch Dr. Rob Cameron, der uns die schreckliche Krankheit und den schlimmen Zustand von Georg erklärt und uns aufgezeigt hat, dass eine normale Lebensqualität nicht mehr möglich gewesen wäre, jedoch mit so viel Mitgefühl und Verständnis für unsere Situation und unsere Gefühle.

Auch dafür, dass ich mich niemals "im Weg" fühlte und für das unglaubliche Verständnis dafür, was ich durchmachte, den Herzschmerz (Wortspiel unbeabsichtigt), meinem geliebten Mann zuzusehen, wie er den anfänglichen Herzstillstand erleidet, bis zum Zeitpunkt seines Ablebens. Dafür, dass mir für diese Nächte ein Bett gebracht wurde, damit ich direkt bei ihm sein konnte, seinem regelmässigen Atem lauschen und für ihn da sein konnte.

Für all das und mehr danke ich ihnen allen von ganzem Herzen, auch im Namen seines Sohnes Markus, der aus der Schweiz hierher flog und nur wenige Stunden vor dem Tod seines lieben Papas ankam... Ich werde nie wissen, wie viel Georg hören konnte von dem was ich/was wir zu ihm gesagt haben, aber ich bin mir sehr sicher dass er wusste, dass ich während dieser langen, unglaublich traurigen und doch so bedeutenden und kostbaren Stunden bei ihm war, und das gibt mir viel Trost.

Ich habe Georg sehr geliebt und vermisse ihn schrecklich, aber ich weiss, dass das Leben weitergehen muss und selbst in all diesem Kummer gibt es so viel, wofür ich zutiefst dankbar bin.

Wir wünschen ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Mit aufrichtigem Dank

Janice und Markus Ludstock